Unterschied Steuernummer und Steuer-ID

Moritz
|
17. Dezember 2021

Gibt es einen Unterschied zwischen der Steuernummer und der Steueridentifikationsnummer, kurz Steuer-ID? Wir erklären es in Ihnen.

  • Die Steuer-ID besteht aus elf Ziffern. Diese Nummer wird seit 2007 jedem deutschen Staatsbürger automatisch zugeteilt. Sie ändert sich niemals, bleibt also ein Leben lang gleich. Jede Nummer darf nur einmal vergeben werden, sie ist also fest mit einer Person verbunden. Die Ziffern werden rein zufällig zugewiesen und geben daher keinen Rückschluss Geburtsdatum, Wohnort oder andere Daten des Steuerpflichtigen.
  • Die Steuernummer wird vom zuständigen Finanzamt zugeteilt und ist damit abhängig vom Wohnsitz. Sie besteht aus 13 Ziffern mit einem einheitlichen Aufbau. Sie gibt Rückschluss auf den Wohnort und das Finanzamt des Steuerpflichtigen. Bei einem Umzug ändert sich entsprechend die Steuernummer.

Wozu braucht man Steuernummer und Steuer-ID?

Langfristig soll die Steuer-ID die Steuernummer ablösen. Benötigt wird sie, damit das Finanzamt Steuerklärungen korrekt zuordnen kann. Auch für die Auszahlung von Sozialleistungen oder Kindergeld wird die Steuer-ID benötigt. Für eine Kontoeröffnung wird die Steuer-ID ebenfalls häufig gebraucht oder zur Anmeldung bei einem neuen Arbeitgeber.

Wo erhalte ich die Steuernummer und die Steuer-ID?

Die Steuernummer erhalten Sie vom zuständigen Finanzamt. Die Steuer-ID wird automatisch vom Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) per Brief mitgeteilt. Sollten Sie Ihre Steuer-ID nicht kennen, wenden Sie sich einfach an das BZSt. 

Sorry! Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Weitere Beiträge

Du hast ein Tipp für uns?

Wir sind 24/7 auf der Suche nach den besten und neusten Tipps für unsere Leser. Falls du eine Idee für einen Tipp hast oder für uns schreiben möchtest, meld dich gerne bei uns!
Kontakt
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram